Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Ole Münch

Vita

Ole Münch

Seit 2013 Doktorand im Doktorandenkolleg „Europa in der globalisierten Welt“

2012 Praktikum im geisteswissenschaftlichen Lektorat der Verlags „Vandenhoeck & Ruprecht“

2004–2007 studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Rebekka Habermas

2003–2011 Studium der Soziologie und „Mittleren und Neueren Geschichte“ an der Georg-August-Universität Göttingen

Forschungsschwerpunkte

Migrationsgeschichte
Geschichte der Armut und Unterschichten
Kulturtheorien

Funktion innerhalb des Exzellenzclusters

Doktorand im Doktorandenkolleg „Europa in der globalisierten Welt

Dissertationsprojekt „Die soziale Organisation des Lumpenhandels im frühviktorianischen London – migrantische Sozialstrukturen“
Abstract

Ausgewählte Publikationen

Die Absetzung König Richards II. (1399) als mitreißende Massenveranstaltung. Oder: Der heilige Körper des Königs und der Versuch ihn zu überwinden – ritualtheoretische Überlegungen, in: Robert Gugutzer/Michael Staack (Hg.): Körper und Ritual. Sozial- und kulturwissenschaftliche Zugänge und Analysen, Wiesbaden 2015, S. 219-244.

Henry Mayhew und die Straßenhändler des viktorianischen London: Ein kultureller Austausch mit sozialen Folgen, in: WerkstattGeschichte 22 (2013) H. 63, S. 83-99. Abstract

Zerstört Geld soziale Beziehungen? Ein sozialtheoretischer Essay, in: Kritische Ausgabe 15 (2012) H. 23, S. 29–33.

Kontakt

Tel. 07531 88-5606
E-Mail ole.muench[at]uni-konstanz.de

Raum Y 113