Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Leben und Arbeiten

Leser in der Seeburg
Leser in der Seeburg

Das Kulturwissenschaftliche Kolleg bietet seinen Fellows und Gästen eine ruhige Arbeitsatmosphäre in zwei historischen und zugleich modern ausgestatteten Häusern.

Hauptsitz des Kollegs ist das als Bischofsvilla bekannte Gebäude aus dem 18. Jahrhundert am Ufer des Konstanzer Seerheins. Im benachbarten Kreuzlingen (Schweiz) arbeiten die Fellows in der malerischen, am Ufer des Bodensees gelegenen Seeburg, einem repräsentativen Bau aus dem 19. Jahrhundert.

Beide Gebäude bieten den Fellows und Gästen moderne Arbeitsplätze. Veranstaltungsräume erlauben es, vor Ort kleinere Seminare, Workshops und Besprechungen durchzuführen. Beide Häuser beherbergen zudem die von Prof. Dr. Wolfgang Iser gestiftete Bibliothek mit mehr als 4000 Bänden. Der 2007 verstorbene Anglist Iser war Gründungsmitglied der Universität Konstanz.

Das Kulturwissenschaftliche Kolleg bietet seinen Fellows und Gästen die Möglichkeit, während Ihres Aufenthaltes und auch darüber hinaus von den diversen Angebote und Dienstleistungen des Clusters zu profitieren:

  • u.a. Übersetzungen von vor Ort entstandenen Publikationen ins Englische (und weitere Wissenschaftssprachen),
  • Übernahme von Druckkostenzuschüssen,
  • Einladungen von Kurzzeitgästen,
  • kleinere Workshops, gerade auch im Rahmen von Forschungskolloquien mit Promovierenden und fortgeschrittenen Studierenden.

Den eingeladenen Wissen­schaftlerinnen und Wissenschaftlern steht eine Wohnung zur Verfügung, wo sie, wenn gewünscht, auch mit ihrer Familie wohnen können. Die Wohnungen liegen nur wenige Geh-, Fahrrad- oder Busminuten vom Kolleg entfernt.

Kontaktinformationen des Kollegs