Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Corinna Angela Di Stefano

Vita

Corinna di Stefano

Seit Oktober 2014 Mitglied des Doktorandenkollegs „Europa in der globalisierten Welt“ im Forschungsschwerpunkt ‚Migration und Grenzen in Zeiten erhöhter Mobilität‘ am Exzellenzcluster Kulturelle Grundlagen von Integration

SoSe 2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut der Universität zu Köln, Abteilung für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte

WS 2013/2014 Geschäftsführung des Drittmittelprojekts ‚Kompetenznetz Lateinamerika‘, Geschäftsstelle Köln

2006–2013 Studium der Regionalwissenschaften Lateinamerika (Dipl.) an der Universität zu Köln und an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Titel der Abschlussarbeit: „Daughters of the Freeport - Changing Gender Relations in the Process of Ethnicization on San Andrés Island since 1953“

WS 2011/2012 Wissenschaftliche Assistenz im Projekt „Geschlechterordnung auf Providence – Kontinuität und Wandel“ an der Universidad Nacional de Colombia Sede Caribe und Forschungsaufenthalt auf San Andrés, Kolumbien

2008–2010 Studium der Fachübersetzung (M.A.) an der Universität Córdoba, Sevilla

Forschungsschwerpunkte

  • Mobilitäts-, Migrations- und Grenzregimeforschung
  • Soziale Kategorisierungen und ihre Interdependenzen
  • EU-Gebiete in äußerster Randlage
  • Westkaribik und kleine Antillen

Funktion innerhalb des Exzellenzclusters

Doktorandin im Doktorandenkolleg „Europa in der globalisierten Welt

Forschungsprojekt „Insular Border Regimes. Constructing, Crossing and Conceiving the EU-Borders in the French Caribbean“
Abstract