Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Eva Brugger

Vita

Porträt Eva Brugger

seit 2014 Assistentin am Lehrstuhl für Renaissance und Frühe Neuzeit der Universität Basel

2008–2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Religion in Differenz“ des Exzellenzclusters „Kulturelle Grundlagen von Integration“

April–Juli 2008 Forschungsstipendium an der Akademie Schloss Solitude, Stuttgart

2002–2008 Studium der Fächer Deutsch und Geschichte an den Universitäten Konstanz und La Sapienza, Rom

Forschungsschwerpunkte

Körpergeschichte der Frühen Neuzeit, Konfessionelle Pluralisierung und sakrale Kommunikation in der Frühen Neuzeit, Mediengeschichte, Wissenschaftsgeschichte

Funktion innerhalb des Exzellenzclusters

Forschungsprojekt „Religion in der Differenz“ (mit Prof. Rudolf Schlögl, Dr. Marcus Sandl, Jan Behnstedt)
Abstract

Teilprojekt „Körper-Medien, sakrale Kommunikation und konfessionelle Pluralisierung“
Abstract

Ausgewählte Publikationen

Gedruckte Gnade. Die Dynamisierung der Wallfahrt in Bayern (1650–1800). Affalterbach: Didymos 2017 (Kulturgeschichten, 4).

Jan Behnstedt, Eva Brugger, Sandro Liniger, Marcus Sandl und Rudolf Schlögl: Religion in der Differenz: Grenzziehungen und Konflikte in der Frühen Neuzeit, in: Jahrbuch der historischen Forschung in der Bundesrepublik Deutschland: Berichtsjahr 2008. Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland, München 2009, S. 63-71.

Veranstaltungen

Social Media

Logo von Facebook
Logo von Twitter

Der Exzellenzcluster wird von der DFG gefördert.

Logo der DFG