Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Wer darf bleiben, wer nicht?

5. Oktober 2012

Flüchtling nach der Ankunft auf den Kanarischen Inseln

Flüchtling nach der Ankunft auf den Kanarischen Inseln, 2004. Foto: Sara Prestianni, noborder network/flickr.com. Einige Rechte vorbehalten

Prof. Dr. Daniel Thym analysiert die Regeln der europäischen Migrationspolitik.

„Überwinden wir die Grenzen innerhalb Europas nur, um sie nach außen neu zu errichten?“ fragt der Jurist Daniel Thym in seinem Vortrag, den DRadio Wissen in seiner Sendung Hörsaal am 4. Oktober 2012 ausgestrahlt hat. Thym analysiert Sinn und Zweck der europäischen Bestimmungen zur Einwanderungspolitik anhand des Paradoxes von innereuropäischer Freizügigkeit und restriktiven Einwanderungsbestimmungen für Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger.
Er hielt den Vortrag am 23. Mai 2012 im Kulturwissenschaftlichen Kolloquium.

Vortrag nachhören

Prof. Dr. Daniel Thym lehrt öffentliches Recht, Europa- und Völkerrecht an der Universität Konstanz und ist maßgeblich beteiligter Wissenschaftler des Exzellenzclusters „Kulturelle Grundlagen von Integration“.


Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.