Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Aleida Assmann und Wolfgang Seibel sind neue Permanent Fellows am Kulturwissenschaftlichen Kolleg

16. Dezember 2016

Wolfgang Seibel und Aleida Assmann

Die Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Aleida Assmann und der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Seibel sind als neue Permanent Fellows des Kulturwissenschaftlichen Kollegs Konstanz berufen worden.

In dieser Position unterstützen sie als zusätzliche Ansprechpartner für Fellows und Außenstehende die Arbeit des Kollegs und nehmen Repräsentationsaufgaben wahr.

Das Amt war seit Frühjahr 2016 vakant, weil Gerhart von Graevenitz, der dieses Mandat seit 2010 innehatte, überraschend verstorben war. Sowohl Aleida Assmann als auch Wolfgang Seibel kennen das Institut seit Anbeginn, beide haben zudem als Fellows am Kolleg geforscht: Aleida Assmann von 2008 bis 2009, Wolfgang Seibel 2009, 2012 und im aktuellen Wintersemester 2016/2017.

Prof. Dr. Dr. h.c. Aleida Assmann war von 1993 bis 2014 Professorin für Anglistik und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz. Gastprofessuren führten sie u.a. nach Princeton, Yale und Wien.

Prof. Dr. Wolfgang Seibel ist seit 1990 Professor für Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Universität Konstanz und seit 2005 Adjunct Professor für Verwaltungswissenschaften an der Hertie School of Governance, Berlin. Gastprofessuren hatte er in Wien, Berkeley, Stanford und Budapest inne. Er ist Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.


Diese Seite abonnieren

Logo RSS

Um aktuelle Nachrichten aus dem Exzellenzcluster zu beziehen, abonnieren Sie unseren RSS-Feed.