Universität KonstanzExzellenzcluster: Kulturelle Grundlagen von Integration

Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppen sind selbstorganisierte Zusammenhänge von Wissenschaftlern (mehrheitlich aus dem Exzellenzcluster) zu inhaltlichen oder methodischen Schwerpunkten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die jeweils genannten Kontaktpersonen.

 

Arbeitsgespräche Ethnografie

Die „Arbeitsgespräche Ethnografie“ bieten Mitgliedern des Exzellenzclusters und interessierten Doktoranden und Postdoktoranden aller Fachbereiche ein Forum, sich unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Kirsch über methodologische und theoretische Fragen ethnografischer Forschung auszutauschen. Die Arbeitsgespräche finden zwei Mal pro Semester statt und nehmen die laufenden Forschungsprojekte der Teilnehmer zum Ausgangspunkt einer ethnologisch fokussierten und interdisziplinär angereicherten Diskussion.

Bisherige Themen waren „Qualitative und quantitative Forschung“, „Kontext“, „Befremdung der eigenen Kultur“ und „Theoriebildung und ethnografische Empirie“.

Ansprechpartner

Inken Wiese (inken.wiese[at]uni-konstanz.de)
Dr. Diana Schmidt-Pfister (diana.schmidt-pfister[at]uni-konstanz.de)

Teilnehmer (Stand Oktober 2011)

Prof. Dr. Thomas Kirsch, Inken Wiese, Dr. Diana Schmidt-Pfister, Hanna Steinmetz, Marcus Twellmann, Gunila Wittenberg, Eva-Maria Edinger, Nora Hangel, Thomas Pfister, Gerold Gerber, Julia Scheller, Alexis Malefakis, Yasemin Soytemel, Leon Wansleben, Anna Lipphardt, Michael Neumann 

Methoden

Die AG Methoden widmet sich vornehmlich der gemeinsamen Analyse und Diskussion qualitativer Daten und Materialien, die im Rahmen eigener Forschungsprojekte erhoben wurden. Zusätzlich liest und diskutiert die AG gemeinsam ausgewählte Texte zu Themen qualitativer Forschung in den Sozial- und Kulturwissenschaften.

Wir treffen uns einmal im Monat. Die Zielgruppe der AG sind NachwuchswissenschaftlerInnen  des Exzellenzclusters. Wir sind aber für alle Interessierten offen.

Ansprechpartner

Julia Wagner (julia.n.wagner[at]uni-konstanz.de)

TeilnehmerInnen (Stand Dezember 2008)

Julian Bauer, Eva Brugger, Gesa Henselmans, Hannes Krämer, Stefan Laube, Hanna Steinmetz, Julia Wagner, Leon Wansleben, Niklas Woermann

Religion

Die AG Religion spricht alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Exzellenzclusters sowie alle interessierten Projekte an, die sich mit dem Thema „Religion“ befassen. In einem interdisziplinären Rahmen wird die Möglichkeit geboten, Facetten und Bedeutungsdimensionen von Religion im sozial- und geisteswissenschaftlichen Kontext zu diskutieren.

Neben Vorträgen und Projektvorstellungen liest die AG Religion gemeinsam Texte (z.T. in eigens hierfür veranstalteten Lektüreworkshops).

Kontakt

Eva Brugger (Eva.Brugger[at]uni-konstanz.de)

Stadt-Raum (beendet)

In den Kultur- und Sozialwissenschaften ist es mittlerweile zu einer „Wiederkehr des Raumes“ gekommen. Unter dem Schlagwort des „spatial turn“ hat sich Raum in den letzten Jahren zu einer beinahe ubiquitären Kategorie entwickelt. Mit der Vielfalt unterschiedlichster Konzepte und Typologien von Raum in Philosophie, Geschichte, Soziologie, Geographie und Kulturtheorie – von der Phänomenologie des Raumes über dessen Sozialität bis hin zu seiner Ästhetisierung – geht die Pluralität von Theorieangeboten einher.

Die Mitglieder der AG Stadt-Raum wählen einerseits theoretische Texte aus und lesen diese auf Anschlussstellen für die eigene Forschungsarbeit hin. Andererseits steht die Lektüre und Diskussion selbstverfasster Texte im Zentrum der während des Semesters rund alle 3 Wochen stattfindenden Treffen.

Die AG besteht derzeit aus NachwuchswissenschaftlerInnen der Fächer Soziologie, Literaturwissenschaft und Geschichte. Sehr gerne können sich Interessierte der AG anschließen.

Ansprechpartner

Michael Dengler (Michael.Dengler[at]uni-konstanz.de)

TeilnehmerInnen (Stand März 2009)

Karin Czaja, Michael Dengler, Miriam Lay Brander, Anna-Lisa Müller, Hanna Steinmetz, Kathrin Stutz, Michael Zeheter

Veranstaltungen

Social Media

Logo von Facebook
Logo von Twitter

Der Exzellenzcluster wird von der DFG gefördert.

Logo der DFG